Erste Waldenburgerbahn-Haltestelle in Betrieb

Die Baselland Transport AG (BLT) hat in Bubendorf mit der Inbetriebnahme der ersten Haltestelle Talhaus der «neuen» Waldenburgerbahn einen Farbtupfer im 300-Mio.-Franken-Projekt gesetzt. Viele Hundert Personen waren mit dabei an diesem Volksfest, bei welchem allerdings nicht primär die Haltestelle als solche, sondern die «Gedeon Thommen» aus dem Jahre 1902, die Dampflok der ehemaligen Waldenburgerbahn, im Zentrum des Interesses, stand. Sie trat zur letzten Dampffahrt an, bevor sie nunmehr, zusammen mit einem Wagen, in der sich noch im Bau befindlichen Remise – sie steht direkt bei der Haltestelle – ihrem Platz fand. Dass dieser Bau überhaupt realisiert werden konnte, ist im Speziellen dem Verein Dampfzug Waldenburgerbahn zu verdanken. Deren Präsident, Kurt Grieder, alt Gemeindepräsident von Waldenburg, zeigte sich dankbar über die heutige Lösung für das «Waldenburgerli», wie es im Baselbiet liebevoll genannt wird.
Keine 10 m von der Remise entfernt strahlt die neue Haltestelle der WB respektive der BLT-Linie 19. Sie ist eine von 10 Haltestellen, welche bis 2022 neu gebaut werden. Reto Rotzler, Leiter Infrastruktur der BLT, informierte, dass das neue Perron 90 m lang sei und eine Höhe von 35 cm über Schienenoberkante gemäss den Anforderungen des Bundes aufweise. Der Unterbau wurde auf einer Länge von gut 150 m komplett ersetzt, die Bauzeit betrug 16 Wochen. Das «Wartehäuschen» besteht aus Stahl/Glas und hat eine Länge von 4,50 Meter. Installiert worden sind zudem ein Billettautomat, ein digitales Fahrgastinformationssystem und ein Unterstand für Velos. LED-Beleuchtungskandelaber sowie eine Sitzgelegenheit mit Abfalleimer waren für die Bauherrin ebenfalls eine Selbstverständlichkeit. Die Linie 19 der Waldenburgerbahn wird ab 2022 mit zehn topmodernen Stadtbahn-Fahrzeugen der Stadler Rail AG betrieben werden. Die komfortablen Niederflurfahrzeuge der neusten Generation verkehren in den Hauptverkehrszeiten als 90 m lange Züge in Doppeltraktion. Die BLT beschafft die Fahrzeuge gemeinsam mit der Aargau Verkehr AG.

www.blt.ch